Bezirkswasserdienstübung in Thiersee


Auch heuer fand im Bezirk Kufstein wieder eine Bezirkswasserdienstübung für die Taucher & Rettungsschwimmer der Feuerwehr Kirchbichl & Feuerwehr Kufstein – dieses mal in Thiersee statt. Als erstes erfolgte eine Einweisung der Maschine durch die anwesende Hubschraubermannschaft. Auch die Hubschraubereinweisung mittels Handzeichen am Landeplatz wurde noch einmal Schritt für Schritt von den anwesenden Flughelfern erklärt.


Es wurden abwechselnd die Rettungsschwimmer der beteiligten Feuerwehren an deren Gerätehäusern vom Hubschrauber aufgenommen und anschließend nach Thiersee geflogen, wo schon die erste Übung auf sich warten ließ – Aus,-und Einsteigen am Hang im Schwebeflug. Auch hier musste dann der Hubschrauber von den Übungsteilnehmern eingewiesen werden. Von dort aus wurden dann die Rettungsschwimmer ans Ufer des Thiersees geflogen, um eine Person aus dem Wasser zu retten.

Dank an den Übungsleiter Thomas Klingler (Stellvertreter Wasserdienst) und an alle Kameraden für die Teilnahme an dieser Übung. Ein Dankeschön auch an die WUCHER - Helicrew.

BI Gert Delazer LFV Tirol, ABI Helmut Burgstaller u. BR Andreas Oblasser BFV Kufstein (Beobachter) und viele Schaulustige verfolgten den Übungsverlauf.

„Als Sachgebietsleiter – Wasserdienst können wir auf unsere Taucher und Rettungsschwimmer voll vertrauen, denn sie sind für den Ernstfall bestens geschult und ausgebildet“.

Die Übung wurde unter der 3G-Regel abgehalten



Text & Bilder: Feuerwehr Kirchbichl


113 Ansichten